Besser durch die Wechseljahre …

Wechseljahre meistern

Besser durch die Wechseljahre …

Besser durch die Wechseljahre … 1706 1693 Anita Weber

… mit naturreinen ätherischen Ölen

Die Wechseljahre, auch Menopause oder Klimakterium genannt, sind ein natürlicher Prozess im Leben einer Frau. Sie sind eine Zeit der Veränderung und oftmals des Neubeginns in der 2. Lebenshälfte. Die auftretenden „Begleiterscheinungen“ dieses Wechsels verlaufen von Frau zu Frau unterschiedlich.

 Was passiert im Körper der Frau?

Die Hormonumstellung im weiblichen Körper wird von der Gehirnanhangsdrüse (Hypophyse) gesteuert. Seit Jahrtausenden ist in unseren Genen verankert, dass ab dem 40. Lebensjahr in den Eierstöcken (in geringen Mengen auch in der Nebennierenrinde) die Hormone Östrogen und Progesteron kontinuierlich weniger gebildet werden. Die Fruchtbarkeit versiegt.

Die Phase, in der sich der Schwerpunkt von der Fortpflanzung weg verlagert, ist aber gleichzeitig eine Chance für das persönliche Wachstum einer Frau. Über die Jahre angesammelte Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte wollen wahrgenommen werden und drängen sich in unser Gehirn. Es ist an der Zeit, sich endlich zu verwöhnen.

Beschwerden in den Wechseljahren

Bei etwa 2/3 aller Frauen treten in den Umstellungsphasen Beschwerden auf, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen können. Der Körper reagiert auf die verminderte Hormonproduktion mit unterschiedlich stark ausgeprägten Symptomen, wie Nervosität, innere Unruhe und Herzrasen, Schlafstörungen, Erschöpfung, Hitzewallungen, Haarausfall und Hautveränderungen sowie Gewichtszunahme. Auch die psychische Befindlichkeit ändert sich im Laufe dieser Phasen. Viele Frauen neigen zu depressiven Verstimmungen oder fühlen sich „überflüssig“. (vgl. https://www.meinmed.at/krankheit/wechseljahre/1492)

Natürliche Unterstützung durch Aromatherapie/Aromapflege

Ätherische und fette Öle bieten wegen ihrer speziellen Molekül-Konstellation viele Möglichkeiten, Frauen zur Seite zu stehen und sie bei den vorhin genannten Begleiterscheinungen zu unterstützen. Hydrolate – Pflanzenwässer, die bei der Destillation von ätherischen Ölen gewonnen werden – sind gut dazu geeignet, den nachlassenden Feuchtigkeitshaushalt auszugleichen.

Pfefferminze

Was wirkt?

Ätherische Öle und Hydrolate helfen diverse Nervenbotenstoffe in der Balance zu halten und einige davon wirken erfrischend. Sie sollten mehrfach täglich eingesetzt werden.

• Bei Hitzewallungen und aufsteigender Hitze hilft es beispielsweise, auf das überhitzte Gesicht Pfefferminz- oder Rosenhydrolat (ohne Alkohol) pur aufzusprühen.

Pfefferminzhydrolat bestellen
Lavendel

Lavendelöl

Wir haben unzählige ätherische Öle zur Verfügung, die beim Abschalten und Entspannen helfen. Viele davon sind sogar schon bestens wissenschaftlich untersucht.

• Lavendelöl ist dabei der Spitzenreiter in wissenschaftlichen Experimenten zu Schlafstörungen und Ängsten. Auch Bergamotteminze, die von den Inhaltsstoffen dem Lavendel ähnelt, fördert einen erholsamen Schlaf.

Lavendelöl bestellen
Orangenblüten

Orangenblütenhydrolat

• Bei Traurigkeit und traumatischen Erlebnissen hilft zusätzlich Nerolihydrolat (Orangenblütenhydrolat), das auf Dekolleté, Puls oder auch auf die Zunge aufgesprüht wird. Das Hydrolat wirkt stark entspannend für Seele und Körper.

Orangenblütenhydrolat bestellen

Basilikum und Rosengeranie

• Zwei perfekt ätherische Öle bei emotionalen „Wechselduschen“ sind Basilikum und Rosengeranie. Wichtig ist die kontinuierliche und regelmäßige Anwendung über mindestens 3 Wochen. Die Wirkung kann erstaunlich positiv ausfallen.

Rosengeranienöl bestellen
Granatapfel

Granatapfelsamenöl

• Bei trockenen Schleimhäuten eignet sich Granatapfelsamenöl besonders gut. Es enthält einen ungewöhnlich hohen Anteil der seltenen Punicinsäure. Sie reguliert das Immunsystem, wirkt stark antioxidativ und beugt Krebs vor.

Äußerlich angewendet hilft Granatapfelsamenöl bei:
– trockenen Schleimhäuten (z. B. Nasen- und Vaginalschleimhaut)
– zur Vorbeugung von Augenfältchen

Innerlich angewendet bei:
– Ängsten
– Schlafstörungen
– Stress
– hohem Cholesterinspiegel
– depressiven Verstimmungen
– Vorbeugung von Gelenkserkrankungen

Granatapfelsamenöl bestellen
Beratung und Service im Aromawerk

Mein Service für dich:

Du bekommst im Aromawerk natürlich eine individuelle Beratung und kannst alle Produkte im Shop direkt testen. Außerdem biete ich die Öle zum Selbermischen für DIY-Rezepte tropfenweise zum Kauf an.

Beratungstermin vereinbaren

DIY-Rezepte

Erfrischungsspray für „hitzige“ Momente

  •  45 ml Rosenhydrolat
  • 45 ml Pfefferminzhydrolat
  • 10 ml Wodka od. Weingeist
  • 2 Tr. Muskatellersalbei
  • 2 Tr. Rosengeranie
  • 2 Tr. Pfefferminze

Ꙭ Ätherische Öle mit dem Alkohol in einer Sprühflasche gut vermischen. Beide Hydrolate dazugeben und vor jeder Anwendung die Mischung kräftig schütteln. Auf Puls und Dekolleté sprühen.

Vaginalpflegeöl

  • 10 ml Mandelöl
  • 10 ml Granatapfelsamenöl
  • 10 ml Nachtkerzenöl
  • 2 Tr. Fenchel
  • 2 Tr. Rosengeranie
  • 1 Tr. Muskatellersalbei

Ꙭ Alle Zutaten in einer 30ml Flasche mischen und nach dem Duschen den Intimbereich damit pflegen, ggfs. Ein paar Tropfen des Öls auf ein Bio-Tampon geben und diesen eine bis zwei Stunden tragen.

Raum- und Kissenspray „Sleep well“

  • 40 ml Rosenhydrolat
  • 10 ml Weingeist od. Wodka
  • 2 Tr. Orange süß
  • 2 Tr. Bergamotte
  • 1 Tr. Rosengeranie
  • 4 Tr. Vanille-Extrakt

Ꙭ Ätherische Öle und Alkohol in einer 50 ml Sprühflasche vermischen und mit dem Hydrolat auffüllen. Vor jeder Anwendung gut schütteln. Bei Bedarf in den Raum, auf das Kopfkissen oder auf ein Baumwolltüchlein sprühen.